SV Victoria Lauenau v.1921e.V. -Radsport-
Wir über Uns
Navigation

Die Radsportabteilung des SV Victoria Lauenau gibt es seit dem 21.03.1997. Seit 1998 wird sie von Abteilungsleiterin Roswitha Blume, selbst aktive Radsportlerin, geleitet. Während sich in den ersten Jahren überwiegend Erwachsene entschieden, sich dem Radsport zuzuwenden und in den Bereichen Straßen- und Mountainbike-Rennsport und Radtourenfahrten (RTF) aktiv und auch erfolgreich waren, wird seit ca. 8 Jahren der Hauptschwerpunkt auf die Jugendarbeit gesetzt.
Unter einer gezielten Anleitung von Richard Fischer, einem erfahrenen Seniorenrennfahrer, der als junger Mann zur Nationalmannschaft der Bundesrepublik Deutschland gehörte und bei vielen Rennen, insbesondere auch hier in Niedersachsen sehr erfolgreich war, haben diese Jugendlichen schon eine ganze Menge Erfolge eingefahren.
Einmal im Jahr im Sommer veranstaltet die Radsportabteilung ein Trainingslager. Dort finden außer den Trainingseinheiten auch Beratungen zu Themen wie Training, Ernährung, Regeneration etc. statt. Fahrer wie Mats Willam, Sebastian Rösch, Tim Kühnau, Mike Willam, Magnus Fischer, Maximilian Winterberg, Maximilian Bock, Marco Ribbentrop, Janik Krallmann, Angelus Meyer, Benjamin Rhein, Max Schröder, Richard Thomalla, u.a. sind durch ihre Erfolge in der Region, aber auch schon bundesweit bekannt geworden. Die Medien berichteten ausreichend davon. Mittlerweile gibt es auch schon wieder eine Reihe jüngerer Fahrer und auch einige Mädchen, von denen bei konsequentem Training noch ein großes Potential zu erwarten ist.
Trainiert wird das ganze Jahr über. Dabei ist es uns wichtig, möglichst vielseitig zu trainieren (Straße, Mountainbike, Cross, Bahnrennsport, Laufen, Krafttraining…) Nur so wird sowohl eine gute Kraftausdauer, eine Grundschnelligkeit und eine gute Technik erworben.

In der Radsportabteilung ist die Jugendarbeit ein wichtiger Schwerpunkt. Aus dieser Motivation heraus ist auch das Interesse an der Durchführung von Veranstaltungen entstanden. Die Lauenauer Weserberglandtour (RTF) und der Lauenauer Weserbergland-Radmarathon gehören mittlerweile zu den Lauenauer Klassikern. Sie führen vom Deister-Sünteltal durch das wellige Auetal ins schöne Wesertal. Von dort geht es dann in unsere bergigen Regionen zum Extertal und Kalletal und beim Radmarathon noch weiter in Richtung Bad Pyrmont auf die Ottensteiner Hochebene und anschließend wieder zurück. Mit ca. 4500 hm (mindestens gefühlte!!!!) über 215 km bieten wir hier jedem Radsportler eine anspruchsvolle Tour, die 'Super-Cup'-Qualität hat.
Rennveranstaltungen wie die Norddeutsche Meisterschaft der Jugend, die Niedersächsische Bergmeisterschaft, Niedersächsische Straßenmeisterschaft, Rundstreckenrennen in Lauenau 'Großer Preis vom Bowlingcenter Lauenau' und 'Rund um die Plaza' und neuerdings die Ausrichtung der Radnacht in Barsinghausen, aber auch Rennen im Rahmen des Deutschlandcups Querfeldein auf dem Galenberg in Bad Nenndorf haben immens dazu beigetragen, dass der Radsport im Radsportkreis Schaumburg, im Radsportbezirk Hannover und zuletzt auch in Niedersachsen weiter belebt worden ist.
Viele Radsportler, die einmal hier waren, haben diese Region als optimales Trainingsterrain für sich entdeckt und kommen wieder.

Seit ca. 6 Jahren gibt es auch die RadTourenGruppe , in der Breitensportler und Breitensportlerinnen sich regelmäßig zum Radfahren treffen und dabei die Region erkunden.

Die Arbeit funktioniert natürlich nicht ohne Sponsoren und Spender, wie z.B. die Sparkasse Schaumburg, die Bäckerei Stummeyer, die Volksbank Hameln-Stadthagen, Jörg's Radstudio, Autohaus Sölter, Firma Steding, Eiscafé Dolomiti mbv-Radsport, u.a.

9058 Views

Sponsoren
Stummeyer
Autohaus Sölter
Eiscafe Dolomiti
SAS Steding
Diete-Trenzinger
Jörgs Radstudio
Copyright © 2010 - 2012