SV Victoria Lauenau v.1921e.V. -Radsport-
5 Tage Trainingslager Radsport im Hochsolling
Navigation

5 Tage Trainingslager Radsport im Hochsolling

Geschrieben von Janik Krallmann am 05.08.06 um 15:08 Uhr • Artikel lesen

Auch in diesem Sommer hat die Radsportabteilung des SV Victoria Lauenau ein Trainingslager unter Leitung von Roswitha Blume und Richard Fischer in Silberborn im Solling veranstaltet. Dieses Mal waren außer den Lauenauer Radsportlern weitere Jugendliche aus bekannten Vereinen Niedersachsens (HRC Hannover, Blau-Gelb Langenhagen, RSC Hildesheim, RV Adler Goslar, RSV 23 Braunschweig, RV Panther Braunschweig u.a) dabei. Mit insgesamt 32 Radsportlerinnen und Radsportlern ging es am Montag in Hülsede los. Das Begleitfahrzeug, für eine Woche gesponsert von Autohaus Sölter, wurde von Seniorenfahrer Walter Schumacher gefahren und hat außer dem Gepäcktransport auch unterwegs gute Dienste geleistet, denn ohne Pannen ist man selten. Bei großer Hitze kam die Gruppe am frühen Nachmittag in Silberborn an der Moosberghütte an. Dort konnte sich jeder erstmal an mitgebrachtem Kuchen und kühlen Getränken stärken. Außer Radsport stand noch die Selbstversorgung auf dem Programm. Das konnte schnell und undogmatisch organisiert werden. Das Team Frank Zengeley, Richard Fischer und Roswitha Blume teilten jeden für einen Tag zum Helfen ein, was auch überhaupt kein Problem war sondern sogar auch noch Spaß gemacht hat. Eine wichtige Unterstützung in der Küche war auch das Ehepaar Ribbentrop. Trainingseinheiten gab es zwei pro Tag. Die erste begann jeweils nach dem Frühstück, bei dem sich jeder mit der bekannten Hafersuppe von Richard Fischer Energie für den tag holen konnte. „Wenn einen nämlich der Hafer sticht, dann ist man besonders schnell, auch auf dem Rad!“ In drei Leistungsgruppen wurden 50 bis 100 Kilometer rund um den Solling zurückgelegt. Mittags gab’s dann ein Müslibuffet mit Obst, Müsli etc. Und am Ende des Nachmittags stand dann Intervalltraining am Berg an, ein sehr individuelles Training, das jeden Einzelnen schneller macht. Bei diesem Trainingslager sind wieder neue Radsportfreundschaften, die auch bei Rennen wichtig sind, entstanden. Man kann sich auch freuen, wenn mal ein anderer vorn ist.

Am Freitag ging es dann wieder Richtung Lauenau, glücklicherweise auch bei gutem Wetter. Bis auf ein paar Stürze, die glimpflich abgelaufen sind, sind alle wieder gesund zurück gekehrt, haben sich dann schnell zwei Stunden auf’s Ohr gelegt um anschließend entweder als Teilnehmer oder als Zuschauer zur „Nacht von Hannover“ zu fahren.

6218 Views • Kategorien: Archiv
« 2. Radmarathon und 5. Lauenauer Weserberglandtour der Radsportabteilung des SV Victoria Lauenau am 17.09.2006 » Zurück zur Übersicht « Spitzenerfolge bei der Nacht von Hannover und Vattenfall Cyclassics »

Sponsoren
Stummeyer
Autohaus Sölter
Eiscafe Dolomiti
SAS Steding
Diete-Trenzinger
Jörgs Radstudio
Copyright 2010 - 2012