SV Victoria Lauenau v.1921e.V. -Radsport-
Spitzenerfolge bei der Nacht von Hannover und Vattenfall Cyclassics
Navigation

Spitzenerfolge bei der Nacht von Hannover und Vattenfall Cyclassics

Geschrieben von Janik Krallmann am 05.08.06 um 14:51 Uhr • Artikel lesen

Nachmittags aus dem 5-tägigen Trainingslager im Solling zurück und am frühen Abend schon wieder erfolgreich: Die Nachwusfahrer des SV Victoria Lauenau Magnus Fischer und Mike Willam (beide U17) hatten beide eine Startberechtigung für die Nacht von Hannover. In einem gemeinsamen Rennen mit der Altersklasse U19 sorgten sie für viel Spannung. Gleich zu Beginn des Rennens zeigte sich Magnus Fischer an der Spitze des Fahrerfeldes. Drei U19-Fahrer konnten sich nach einigen Runden absetzen. Fischer und Willam dominierten eindeutig die Verfolgergruppe. Immer wieder konnte man ihre Namen durch die Lautsprecherboxen auf der 600-Meter-Rundstrecke um die Markthalle hören. Im Zielsprint konnten sich Magnus Fischer den zweiten und Mike Willam den dritten Platz der U17-Wertung sichern. Stolz durften sie wie die Profis eine Ehrenrunde im Kabrio drehen und den Beifall der Zuschauermenge genießen. In der Altersklasse U23 ging Sebastian Rösch an den Start. Auch er zeigte sich zu Beginn des Rennens immer wieder vorn, hat dann aber bei einer Attacke den Anschluss leider verpasst und musste dann in einer Verfolgergruppe fahren. Insgesamt landete er auf dem 28.Platz.

Auch bei den Vattenfall Cyclassics zeigten sich Lauenauer Fahrer am Start. Maximilian Bock, der vor 10 Tagen beim Bahnfestival in Hildesheim schwer, aber glücklicherweise ohne größere Verletzungen, gestürzt war und auch am Trainingslager im Solling teilgenommen hatte, konnte in Hamburg auf den 3.Platz fahren, ein toller Erfolg für den 14-jährigen!

Sabine und Jörg Ribbentrop starteten bei dem Jedermannrennen über 100 Kilometer und belegten in ihren Altersklassen Seniorinnen-2 und Senioren-2 die Plätze 16 (von 630 Teilnehmerinnen) und 815 (von 2471 Teilnehmern), immerhin mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 36,11 km/h.

 Magnus Fischer und Mike Willam bei der Nacht von Hannover

8022 Views • Kategorien: Archiv
« 5 Tage Trainingslager Radsport im Hochsolling » Zurück zur Übersicht « Maximilian Bock holt sich den Sieg »

Sponsoren
Stummeyer
Autohaus Sölter
Eiscafe Dolomiti
SAS Steding
Diete-Trenzinger
Jörgs Radstudio
Copyright © 2010 - 2012