SV Victoria Lauenau v.1921e.V. -Radsport-
HEW-Cyclassics, Young Cyclassics, Nacht von Hannover?
Navigation

HEW-Cyclassics, Young Cyclassics, Nacht von Hannover?

Geschrieben von Janik Krallmann am 01.08.05 um 21:27 Uhr • Artikel lesen

Lauenauer starten durch 

Die Rennmotivation bei den Lauenauer Radsportlern ist ungebrochen. Überall tauchen ihre Trikots auf und sowohl die Jüngeren als auch die Älteren setzen sich mit viel Ehrgeiz für ihre Erfolge ein.

Bei der Nacht von Hannover konnte zwar niemand beim U19-Rennen starten, da gleichzeitig die Niedersachsen–Junioren-Rundfahrt stattfand, jedoch bei der Klasse U23 mischten Björn-Philip Hennies und Sebastian Rösch mit. Dabei landete Hennies, der sich immer im vorderen Hauptfeld von ca. 60 Fahrern aufhielt auf dem 16.Platz. Rösch kam auf Platz 25. Gleich am nächsten Tag gingen beide beim UNI-Rennen in Wuppertal an den Start, ein anspruchsvolles, bergiges und schweres Rennen. Auch hier konnten beide vorne mitfahren und sich auf Platz 19 (Rösch) und 20 (Hennies) fahren.

Bei den Young Cyclassics, die am Samstag vor den HEW Cyclassics stattfanden, startete Maximilian Bock (U15) und erreichte im Zielsprint den 11.Platz.

Sabine Ribbentrop (Seniorinnen 2) fuhr in dem Jedermannrennen über 100 Kilometer in 2:52 h auf Platz 63 und Frank Zengeley (Männer) ebenfalls in dem Jedermannrennen über 100 km auf Platz 5327. Bei den Starterzahlen sind auch dies beachtliche Leistungen.

Neben der Organisation des 1. Radmarathons und der 4.Lauenauer Weserberglandtour bereiten sich  Abteilungsleiterin Roswitha Blume, Trainer Richard Fischer und Detlev Hackbarth auf die WM der Senioren und Seniorinnen in St. Johann in Tirol/ Österreich (21.-28.August 2005) vor.

 

(Roswitha Blume 01.08.2005)

5943 Views • Kategorien: Archiv
« Robert Bühre im Nord- und Ost-Cup erfolgreich » Zurück zur Übersicht « Interesse an Radtechnik, Radtourismus und Radsport »

Sponsoren
Stummeyer
Autohaus Sölter
Eiscafe Dolomiti
SAS Steding
Diete-Trenzinger
Jörgs Radstudio
Copyright 2010 - 2012