SV Victoria Lauenau v.1921e.V. -Radsport-
Gute Zeiten ? Schwere Zeiten
Navigation

Gute Zeiten ? Schwere Zeiten

Geschrieben von Janik Krallmann am 04.11.07 um 10:46 Uhr • Artikel lesen

Wie in den vergangenen Jahren können die Lauenauer Radsportler auf eine erfolgreiche Straßensaison zurückblicken. In allen Altersklassen zeigten insbesondere die Nachwuchsfahrerinnen und –fahrer eine positive Entwicklung und konnten sich immer wieder unter den ersten zehn platzieren. Natürlich gab es auch herausragende Ergebnisse, wie die Landesmeistertitel von Magnus Fischer auf der Bahn im Zeitfahren und von Mike Willam im Bergfahren (beide U19). Auch der 1. und 2.Platz bei der Nacht von Hannover durch Mike Willam und Maximilian Bock (U17) haben an der Rennstrecke um die Markthalle für Furore gesorgt. Der Name SV Victoria Lauenau war häufiger denn je durch die Lautsprecher zu hören. Mike Willam ist mit der Renngemeinschaft LV Niedersachsen bei diversen Bundesligarennen gewesen und hat bei den Deutschen Bergmeisterschaften einen vorzeigbaren 10.Platz belegt. Seit Oktober läuft die Crosssaison und dort fährt Maximilian Bock in der Spitze des Deutschland-Cups 2007/2008 mit. Insider und Interessierte konnten dies am 27.Oktober auf dem Galenberg in Bad Nenndorf live verfolgen. Dieses Jahr waren bei schönstem Herbstwetter ca. 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Start, ein erfolgreiches Radsportevent am Ende der Radsport-Veranstaltungs-Trilogie des SV Victoria Lauenau. Auch das Rundstreckenrennen im August „ Rund um die Plaza“, die Lauenauer Weserberglandtour und der Weserbergland-Radmarathon im September waren von Teilnehmern aus dem ganzen Bundesgebiet gut frequentiert. „Man kommt gerne nach Lauenau, denn dort finden gut organisierte Radsportveranstaltungen statt“. So zusammengefasst ist der Tenor der e-mails und Anrufe, die uns erreichen.

Aber leicht war es in diesem Jahr trotzdem nicht, denn die Medien haben umfangreichst über den Doping verseuchten Radsport berichtet und mit ihrem Rundumschlag das Engagement in Breitensport und Nachwuchsbereich nicht gerade unterstützt. Wie oft mussten wir uns während unseres Sommertrainingslagers im Solling mit 40 Jugendlichen und auch bei anderen Trainingsfahrten aus überholenden Autos destruktive Beschimpfungen anhören. Glücklicherweise hat dies die Motivation unserer Jugendlichen nicht beeinträchtigt. Diskussionen, ausführliche Internetrecherchen und sachliche Aufklärung über das Thema Doping gab es natürlich immer wieder. Wir empfehlen übrigens die Broschüre der Deutschen Sportjugend „Sport ohne Doping“ (auch als pdf-Datei herunterzuladen). - Auch die finanzielle Unterstützung des Radsports leidet unter dieser Diskussion. Es gibt zwar immer noch einige, die mit ihrer Unterstützung unsere Arbeit dankenswerterweise anerkennen. Es gibt aber auch eine ganze Reihe, die leider das, was in den Profirennställen passiert ist, und das, was bei uns im Verein passiert, in einen Topf werfen und nicht sachlich trennen können oder wollen. Und das ist sehr schade!

 

Aber wir machen weiter, engagieren uns für einen sauberen Sport und sind überzeugt davon, dass wir trotzdem weiterhin erfolgreich damit sein werden.

 

Das Wintertraining läuft bereits:

Hochgeladene Bilddatei  samstags:     13-16 Uhr      MTB / Cross                        

         Treff im Rebhuhnweg 6 in Hülsede

Hochgeladene Bilddatei sonntags:       10-13 Uhr      Straßentraining

        Treff Parkplatz Schulzentrum Rodenberg (Suntalstr.)

Hochgeladene Bilddatei samstags:       RadTourenGruppe

       nach Absprache mit Annette Schediwy

Hochgeladene Bilddatei sonntags:        RadTourenGruppe 

         nach Absprache mit Annette Schediwy


oder bei Roswitha Blume unter  05043-5877

 

Vicky-Dezember-2007


7934 Views • Kategorien: Archiv
« Starterliste Radnacht Barsinghausen » Zurück zur Übersicht « Deutschland-Cup ? ein Top-Erfolg für Victoria Lauenau »

Sponsoren
Stummeyer
Autohaus Sölter
Eiscafe Dolomiti
SAS Steding
Diete-Trenzinger
Jörgs Radstudio
Copyright 2010 - 2012